Bibelstunde

Zur Zeit finden wegen Corona-Pandemie keine Bibelstunden statt. 

Das Gebet für die Beendigung der Pandemie

Allmächtiger Gott, du bist uns Zuflucht und Stärke, viele Generationen vor uns haben Dich als mächtig erfahren, als Helfer in allen Nöten. Auch wir in unserer Zeit wenden uns an Dich in unserer Not und mit kindlichem Vertrauen flehen wir zu Dir: Bewahre uns vor Krankheit und Schaden in diesem zeitlichen Leben und hilf uns in aller Not. Steh allen bei, die von dieser Krise betroffen sind, und stärke in uns den Glauben, dass Du Dich um jeden von uns sorgst.


Wir bitten für alle Menschen, die am Corona-Virus erkrankt sind, für die Sterbenden, für Verstorbenen und ihre Angehörigen, 
für alle, die Angst haben vor einer Infektion,
für alle, die sich nicht frei bewegen können,
für die Ärztinnen und Pfleger, die sich um die Kranken kümmern,
für die Forschenden, die nach Schutz und Heilmittel suchen, für alle, die es schwierig haben, weil sie Arbeit und Existenz verloren haben und unsicher geworden sind, dass Du, unser Gott, ein Gott unserer Welt bist und uns in dieser Krise hilfst und seinen Segen gibst.

Darum bitten wir durch Christus unseren Herrn. Amen

Heilige Mutter Gottes, alle Heiligen Gottes, bittet für uns!

Im Lübecker Dom befinden sich die folgenden Christusklagen:

Ihr nennt mich Meister-und fragt mich nicht. Ihr nennt mich Licht-und seht mich nicht. Ihr nennt mich Wahrheit-und glaubt mir nicht. Ihr nennt mich Weg-und geht mich nicht. Ihr nennt mich Leben-und begehrt mich nicht. Ihr heißt mich weise-und folgt mir nicht. Ihr heißt mich schön-und liebt mich nicht. Ihr heißt mich reich-und bittet mich nicht. Ihr heißt mich ewig-und sucht mich nicht. Ihr heißt mich barmherzig-und traut mir nicht. Ihr heißt mich edel-und dient mir nicht. Ihr heißt mich allmächtig-und ehrt mich nicht. Ihr nennt mich gerecht-und fürchtet mich nicht.

Comments are closed.